Unser Bienenblog‎ > ‎

Wissenswertes: Inhaltsstoffe von Honig

veröffentlicht um 24.10.2016, 01:34 von Stefan Mairhofer   [ aktualisiert: 06.11.2016, 01:19 ]
Wer hat sich nicht schon einmal gefragt, welche Stoffe im Honig enthalten sind und warum dieser als so gesund gilt? Seit Menschengedenken wird Honig als Heilmittel bei Erklältungen und allerlei anderer Krankheiten angewandt. Seine gesunde Wirkung ist schon zur Zeit der Ägypter belegt (so mancher Honigtopf wurde als Grabbeigabe mitgegeben). Besonders heute in der Neuzeit wird die Gesundheit wieder vermehrt in den Mittelpunkt gerückt. Gesucht wird nach dem vermeindlichen "Superfood". Neben Chiasamen wird vorallem bei Sportlern Honig sehr geschätzt. Wir sind der Frage nach den Inhaltsstoffen nachgegangen und haben recherchiert.

Honig
enthält bis zu 200 verschiedene Inhaltsstoffe, die auch für den Menschen sehr gesund und wichtig sind. Darunter verschiedene Zuckerarten, Aminosäuren, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, Enzyme, sowie antibakterielle und antimykotische Substanzen. Die Zusammensetzung dieser Stoffe ist dabei abhängig von den vorhandenen Pflanzen im Flugradius der Bienen. Genau hier liegt auch der Unterschied zu handelsüblichem Zucker. Dieser enthält zu 100% Saccharose und bietet dem Körper eine sehr einseitige Energiequelle. Durch die verschiedenen Zuckerarten und Inhaltsstoffe bietet Honig hier eine sehr viel ausgewogenere Mischung, welche der Sportnahrung ähnlich ist. In der Industrie werden Gel‘s und Riegel neben Zucker künstlich mit Mineralien und Salzen versetzt, um dem Körper alles zu bieten, was er benötigt, um Höchstleistungen zu erbringen. Die Bienen sind für ihre außergewöhnliche Leistungsfähigkeit bekannt. Um dies möglich zu machen, versetzen sie auch den Honig mit allen Stoffen, die notwendig sind, um zu Höchstleistungen fähig zu sein. Der Schlüssel liegt wieder in der Mischung. Die verschiedenen Zuckerarten werden vom Körper unterschiedlich rasch aufgenommen, sodass der Zuckerschub weniger intensiv vom Stoffwechsel umgesetzt wird, aber dafür länger anhält. Dieser Kraftstoff treibt nicht nur die Bienen an, er hilft auch uns Menschen auf die Sprünge.



Imkerei Mairhofer, Ebbs bei Kufstein, Tirol





Comments