Unser Bienenblog‎ > ‎

Waldhonig - "Wenn der Holler blüht"

veröffentlicht um 29.05.2017, 05:00 von Stefan Mairhofer

Endlich Sommer! Nicht nur wir konnten es kaum erwarten, auch unsere Bienen genießen die wärmeren Temperaturen. In den Gärten blühen Zwiebel, Schnittlauch, Lilien, Kamillen und noch so manch andere Augenweide. Pfingstrosen und Hollunder haben schon dicke Knospen gebildet und werden bald zu blühen beginnen. Wiesen und Felder sind bereits gemäht. Für die Bienen sind diese Leckerbissen aus den Gärten daher sehr wichtig, um die trachtlose Zeit zu überbrücken. Mit dem Erblühen der Hollunderstauden beginnen die Herzen von Imker und Bienen gleichermaßen schneller zu schlagen. Der Hollunder wird zwar von den fleißigen Mädls nicht angeflogen, er gibt jedoch Zeichen, dass die Natur für eine Waldtracht reif ist, sofern es heuer welche gibt. Wir sind gespannt und unsere Bienen können es auch kaum erwarten!


 
Imkerei Mairhofer, Ebbs
Comments